Zusammenstoß auf der Weserstraße

Nach Unfallflucht: Männer verfolgen in Kassel Verursacherin

Nachdem sie in Kassel einen Unfall zwischen zwei Autofahrern beobachtet hatten, verfolgten zwei junge Männer mit ihrem eigenen Fahrzeug einen Wagen, der vom Unfallort flüchtete.

Zivilcourage zeigten am frühen Montagabend zwei junge Männer aus dem Landkreis Kassel und aus Hann. Münden.

Nach Angaben der Polizei meldete der 23-jährige Zeuge aus Hann. Münden gegen 17.40 Uhr der Einsatzzentrale, dass er und sein Kumpel gerade einen Unfall beobachtet hätten. 

Zwei Autos seien nebeneinander die zweispurige Weserstraße in Richtung Ihringshäuser Straße gefahren. Dabei sei ein grüner Opel Corsa beim Fahrstreifenwechsel mit einem schwarzen Mercedes zusammengestoßen. Die Corsa-Fahrerin hätte jedoch nicht gehalten, sondern sei einfach weitergefahren. Sie würden nun den flüchtigen Kleinwagen verfolgen.

Wegen der Standortdurchgabe des Anrufers gelang es einer Streife, die Unfallfahrerin anzuhalten. An dem Wagen der 75-jährigen Frau aus dem Landkreis Kassel konnten frische Unfallspuren festgestellt werden.

Als die Beamten an die Unfallstelle auf die Weserstraße fuhren, war der Fahrer des schwarzen Mercedes mit Kasseler Kennzeichen nicht mehr vor Ort. Um den Sachverhalt jedoch in Gänze aufklären zu können, sucht die Polizei nun nach diesem. 

Hinweise bitte an Tel. 0561 9100

Auch interessant: CDU-Bürgermeisterin begeht Fahrerflucht - mit angeblich 2,8 Promille

Rubriklistenbild: © HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.