Riesen Nachfrage

Besondere H&M-Kollektion heute sofort ausverkauft - Teile jetzt zum Schock-Preis bei eBay

+
Die Kollektion Moschino x H&M auf dem Laufsteg im Oktober in New York. 

Jeremy Scott hat für den Modegiganten H&M eine Moschino-Kollektion entworfen. In wenigen Minuten war ein Großteil der Stücke nicht mehr verfügbar - jetzt boomt eBay.

Update, 8. November 11.40 Uhr:

Die Nachfrage ist endlos: Die Designerkooperation von Moschino und H&M sprengt alle Grenzen. Inzwischen sind die gefragten Teile nur noch auf eBay erhältlich. Und die Angebote auf der Plattform werden von Minute zu Minute mehr. Dementsprechend auch die Preise: Eine Lackhandtasche, die ursprünglich für 99 Euro erhältlich war, kostet hier das Doppelte. Unfassbar sind die Angebote zu einem Paar Stiefeln: Ursprünglich für 399 Euro zu haben, werden sie jetzt für knapp 1300 Euro gehandelt. In Großbritannien scheinen Fans immer noch keinen Zugriff zum Online-Shop zu haben, wie aus den Kommentaren auf der Instagramseite von Moschino hervorgeht. 

Moschino x H&M: Kollektion ist begehrt

Stockholm - Bunte Muster, klobiges Gold und viel Leder: Moderebell Jeremy Scott hat für den schwedischen Textilriesen H&M eine Kollektion entworfen. Luxus für die breite Masse - das ist der Gedanke hinter der Kooperation zwischen dem italienischen Luxuslabel Moschino und der bezahlbaren Marke H&M. 

Mini-Handtaschen und Mickey Mouse in Moschino für H&M

Scott setzte auch für H&M in bekannter Manier auf bunte Prints. Er revolutionierte die Marke Moschino: SpongeBob auf Pullis, McDonald's-Stickereien auf Portemonnaies und eine Barbie-Kollektion. Und die Nachfrage ist riesig. Lady Gaga, Katy Perry und Madonna zählen zu seinen Fans. Jetzt sind seine Stücke auch für den Durchschnittskäufer erschwinglich.

Dementsprechend konnte H&M den Ansturm auf den Online-Shop am Donnerstagmorgen kaum bewältigen. Ein Großteil der Teile war bereits nach wenigen Minuten ausverkauft. Auch wenn in die Mini-Handtaschen gerade so das Handy passt - die Kunden scheint die Kollektion zu begeistern. 

H&M setzt auf Designerkollektionen

H&M setzte bereits in der Vergangenheit auf Kooperationen mit bekannten Designern und Modemarken. Karl Lagerfeld entwarf 2004 die erste Luxus-Kollektion für H&M. Es folgten Stella McCartney, Roberto Cavalli, Jimmy Choo und viele andere Größen der Modebranche. 

Lesen Sie auch: Spektakuläre Enthüllung bei Aldi: Einkaufswagen haben eine geheime Funktion

soph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.